DIE FLIEGENDEN HOMBERGER beim Turnfest in Aktion!

 

Los ging es im Juni 2017 für eine Woche nach BERLIN zum Internationalen Deutschen Turnfest (IDTF). Wir sind mit 88 Akrobaten, Trainern und Betreuern losgezogen. Schon in den Pausen sorgten unsere Fliegenden Akrobaten an den Raststätten für positives Aufsehen. Wo immer möglich wurde geturnt, gestemmt und geflogen.

 

Zum ersten Mal haben wir nicht in einer Schule wie üblich in Klassenräumen auf „Lumas“ übernachtet. Schon 2 Jahre im Voraus hat Steffi im „Kinderwald“ mitten im Wald von Berlin Tegel fünf Häuser mit „Selbstverpflegermöglichkeit“ für Schlafplätzen in richtigen Betten für die Fliegenden gebucht. Nicht, nur, dass unsere „Großen“ ihr eigenes Reich zum Feiern und unsere „Kleinen“ ihren Ruhebereich hatten nein, so gar ein eigenes Kochteam unter der Leitung von Barbara Holtmann hatte die Herausforderung angenommen haben, unsere „Horde“ unter diesen besonderen Turnfestbedingungen satt zu bekommen. Denn meist war unser aus drei Showgruppen bestehendes Team unterwegs zu Auftritten und Wettbewerben und mussten vor Ort an den Showstätten verpflegt werden. So wurde das Essen meist in der „Großküche“ vorbereitet und unter bezirzen der Ordner, Pförtner und Parkwächter vor Ort den Teams bis zum  Veranstaltungsort gebracht – egal ob Mercedes Benz Arena oder Berliner Messehallen.

 

Souverän wurde die Herausforderung der Beförderung unserer großen Gruppe vor Ort mit öffentlichen Verkehrsmitteln von unseren „Großen“ zusammen mit dem Betreuerteam gemeistert. Nicht schlecht gestaunt haben wir, als wir die Begegnung der besonderen Art auf dem Rückweg zu unseren Waldhäusern mit einer Herde „Frischlinge“ gemacht haben. Wie gut, dass wir genügend Stimme und Lieder parat hatten.

 

Die Woche war gespickt mit Wettkämpfen und Shows, wo jedes unserer Teams dem Namen Fliegende Homberger  alle Ehren gemacht hat.

 

So ist unser Showkader beim Bundesfinale „Rendezvous Der Besten“ mit der Show „Ayakashi“ mit dem „Best-Prädikat“ HERVORRAGEND als DTB Showgruppe 2017 ausgezeichnet worden und hat sich gegen die starke Konkurrenz durchgesetzt.

Unser zweites Team, das Tuju­-Kader unterstützt durch junge Talente aus dem Showkader hat mit seiner Show „Faunicorn“ das Publikum der Tuju Show völlig verzaubert und erntete besonders großen Beifall. Eine ganz besondere Auszeichnung bekamen unsere drei Äquilibristinnen Sina van de Sandt, Marit Wedler und Anna Haas mit ihrer Trioeinlage auf dem Handstandpodest. Sehr stolz waren die drei über die eigens für diese Show handgenähten goldenen Trikots, die unsere Schneider „Yvonne Nickelsen“ für die drei nach eigenem Entwurf geschneidert hat.

 


Wie unsere „Profies“ wurden unsere „Newcomer“ Himmelsstürmer bei Ihrem gleichnamigen Debut unter der Leitung von Lydia Brosamer auf der Bühne am Brandenburger Tor empfangen und gefeiert. Mit „Standing Ovation“ und tosendem Beifall schnupperten die meisten von Ihnen zum ersten Mal das Knistern der Bühnenluft. Die hauptsächlich aus Erwachsenen und Eltern unserer jungen Akrobaten bestehenden Gruppe hatte so viel Freude daran, das sie sich nun weiterhin als „Himmelsstürmer“ jeden Donnerstag von 18:30 Uhr – 20:30 Uhr regelmäßig treffen, für weitere Auftritte proben und schon an einem neuen Programm arbeiten.

 

Das Highlight der Woche war für uns Fliegenden Homberger die Stadiongala im Berliner Olympia-Stadion, bei der wir mit allen Gruppen, vor 55.000 Zuschauern aufgetreten sind. Gänsehaut pur! Zu erwähnen ist, dass viele Eltern nach Berlin gereist sind, um ihre Akrobaten anzufeuern und zu unterstützen. Ein dickes DANKESCHÖN!

 

 

Mit 109 aktiven Turnfestteilnehmer aus den Abteilungen Korfball und Turnen, haben wir HTV-ler den Grundstein für das Gelingen des Turnfests Berlin 2017 gelegt. Denn wir sind verantwortlich für einen Großteil der Meldungen, um genau zu sein, wir sind der Verein mit den meisten Meldungen aus unserem Landesturnverband, dem Rheinischen Turnerbund.

 

 

Für diese Leistung wurden wir als persönlicher Turnfest-Sieger gekürt. Im Rahmen des Abschlussfestes zum Turnfest Berlin 2017 haben wir im Sommergarten der Messe Berlin stolz den gläsernen Pokal des DTB entgegen genommen. Gerne laden wir Euch ein, ihn in der Pokalausstellung der Turner in der Vitrine im Foyer unserer Wilhelm Otto Halle während der allgemeinen Übungszeiten zu bestaunen.

 

 

86 Turner des Homberger TV bei der Stadiongala im Olympiastadion Berlin

 

Ein besonders einmaliges und emotionales Erlebnis war die Teilnahme unserer Turner bei der Stadiongala. Mit 9 Teilnehmern im Shoppingbild und 77 Teilnehmern im Akrobatikbild im Alter von 6 - 64 Jahren waren wir eine der größten Gruppe eines Vereins aus der ganzen Bundesrepublik.

 

Schon ein halbes Jahr im Voraus wurden in vielen Teilproben und Schulungen die Choreographien der Bilder einstudiert. Im April kamen dann zum ersten Mal alle Teilnehmer zur ersten Großprobe in einem Stadion zusammen. Das der Dauerregen ein ständiger Begleiter der Stadiongala werden würde, wurde zu diesem Zeitpunkt noch ausgeblendet. Auch die Generalprobe und die Stadiongala selber waren pünktlich zum Aufmarsch unserer Turner von Regen gezeichnet. Doch das Wasser und die Kälte konnten der Stimmung keinen Abbruch tun. Die Kulisse und Atmosphäre im Olympiastadion vor vollen Zuschauerrängen ließen während des großen Auftritts alles Naß vergessen und machten den großen Auftritt zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 

 

 

Was für eine großartige und erfolgreiche Woche!

 

Mehr geht doch bald nicht mehr….

 

 

 

 

Datenschutzordnung HTV