Der HTV beim ENNI Halloweenlauf 2017

Das war mal ein ganz anderer Lauf…

Bei einem Wettkampf, bei dem die gelaufenen Zeiten eher nicht die große Rolle spielten, hatten viele bisher noch nicht in dieser Form teilgenommen. Einige HTVler haben sich teilweise mit Familie gerne den Spaß mitgemacht. Und alle haben sich auch entsprechend verkleidet, sodass man schon genau hinschauen musste, wer sich hinter der einen oder anderen Maske verbarg. Letztendlich haben wir uns aber alle irgendwann wiedererkannt und konnten die drei Runden auf dem beleuchteten Rundkurs rund um den ENNI-Sportpark des MTV drehen. Mit einem Kostüm die fünf Kilometer zu laufen, war aber auch echt eine Herausforderung, vor allem für alle, die eine Maske trugen.

Läuferisch konnten wir mit zwei dritten Plätzen in den Altersklassen von René Hiedels und Karl Schräder sehr zufrieden sein. Besonders überrascht war Guido Lachmann, als er den Sonderpreis für das gruseligste Halloweenkostüm gewann, das er fünf Kilometer mit sich „schleppte“.

Den Organisatoren des Moerser TV muss man auch mal ein Lob aussprechen, denn hier wurde sich wirklich Mühe gegeben, eine gruseligen Rahmen zu schaffen. Alleine die immer wieder an der Strecke aufflammenden Ballonkörbe haben schon zu einem außergewöhnlichen Laufgefühl beigetragen und man konnte sich nicht sicher sein, ob sich hinter dem nächsten Busch oder Baum ein „Erschrecker“ verbirgt.

Rundum ein gelungener Event, den man gerne weiterempfehlen möchte!